Dill

Federweiche Blätter umhüllen die harten Stiele des Dills. In Südwestasien und Indien beheimatet, war es das erste Kraut in Ägypten, das sich dank seiner engen Verbundenheit mit dem vor Ort angebauten Kümmel nach Nordeuropa verbreitete.

Geschmacksprofil

GESCHMACK

Die zarten Blätter stecken voller Geschmack, der sich aus einer einzigartigen Kombination von Anis, Petersilie und Sellerie mit mildem Zitronen-Finish zusammen setzt.

NÄHRWERT

Die ernährungsphysiologische Eigenschaften von Dill sind für diejenigen, die ihren Schlaf oder ihre Verdauung ohne die Verwendung von Chemikalien oder Medikamenten verbessern möchten, bestens geignet. Die Flavonoide und der Vitamin-D-Komplex, die in Dill enthalten sind, werden häufig als pflanzliches Heilmittel gegen Schlaflosigkeit eingesetzt und wirken sich auf die Teilung bestimmter Enzyme und Hormone aus, die eine beruhigende Wirkung haben. Dill ist auch reich an Kalzium, das gesunde Zähne und Knochen fördert - ideal also für Kinder die im Wachstum sind.

VERWENDUNG

Egal, ob Sie leichte Vorspeisen oder duftende Reisgerichte servieren, Dill ist das perfekte Kraut, um selbst die einfachsten warmen oder kalten Teller mit reichhaltigem Aroma zu veredeln. Gekochtem Reis einfach vor dem Servieren großzügig Dill zugeben oder frisch geschnittenen Dill mit Joghurt und Olivenöl zu einem einfachen Dipp mischen.