ROTER KOHL

Roter Kohl, ist etwas süßer und zarter als sein grüner Verwandter und ist ein weiteres Mitglied der Wildkohlfamilie.

Geschmacksprofil

GESCHMACK

Kohl wird durch scharfe schweflige Aromen identifiziert, die als „chemische Krieger“ fungieren, wenn sie gehackt, gekocht oder gekaut werden. Er vermischt bittere und scharfe Geschmäcker zu einem komplexen, erdigen und fleischigen Geschmacksprofil.

NÄHRWERT

Wie Grünkohl ist Roter Kale voll mit starken Glucosinolaten, schwefelhaltigen Verbindungen, die für sein Aroma verantwortlich sind, und für den etwas bitteren Geschmack.

VERWENDUNG

Mit seinem starken aromatischen Duft und dem komplexen Geschmack ist Kohl ein vielseitiges Senfblatt, das sich für vieles eignet: von knusprigen Kale-Chips und Pfannengerichten bis zu erfrischenden Salaten. Trotz der bitter schmeckenden Verbindungen bringt die Pflanze durch Braten oder langsames Garen eine nussige, popcornartige Süße hervor.